So wichtig die richtige Wahl bei Ihrem Outfit ist, so viele Variablen gilt es dabei zu bedenken. Als leidenschaftlicher Wandersportler wissen Sie, dass Schuhe, Hosen, Shirt und Jacke das Grundgerüst jedes Wanderoutfits bilden. Sehen wir uns deswegen jetzt im Detail an, worauf Sie beim gezielten Zusammenstellen Ihrer Wanderbekleidung achten sollten.

Wanderoutfit

Komfort fängt bei den Füßen an

Wer kennt das Dilemma nicht: Das Wetter ist gut, die Stimmung ausgelassen und plötzlich drückt der Schuh. Unangenehme Druckstellen und Blasenbildungen sind die größte Angst jedes Wanderbegeisterten und können einen herrlichen Tag in der Natur zu einem echten Leidensweg machen. Um das zu verhindern, gilt es, sich genau zu informieren und auf die eigenen, individuellen Ansprüche zu achten. Gerade im Sommer, wenn Hitze und Sonne den Tag dominieren, sind Ihre Füße am meisten gefordert. Die Trekkingsandalen von Nordcap sind dafür die perfekte Lösung. Die Sandale lässt sich einfach mit Klettverschlüssen individuell anpassen und dank der dämpfenden Innensohle aus Leder und der rutschfesten Profilsohle profitieren Sie nicht nur von hohem Tragekomfort, sondern auch von perfekter Trittsicherheit. Gerade im Sommer bei leichteren Wandertouren eine ideale Alternative!

Achten Sie auf Funktionalität

Gute Wanderbekleidung sorgt für optimale Unterstützung und sollte deswegen einige spezielle Eigenschaften mitbringen. Viele Marken setzen daher bei T-Shirts in puncto Material auf einen ausgeklügelten Mix aus Polyester und Elasthan. Warum? Ganz einfach: Diese Gewebemischung hat zwei große Vorteile. Polyester ist eine synthetische Faser, die dank ihrer Textur sehr kleine Luftpolster im Gewebe bildet und damit für ausreichend Wärme sorgt. Die Faser garantiert aber auch einen idealen Schweißabtransport und ist daher gerade im Sommer die richtige Wahl für sportliche Aktivitäten. Der Elasthan-Anteil macht die Shirts flexibel und sorgt zusätzlich für optimale Bewegungsfreiheit. Solche Shirts sind die Basis Ihres Wanderoutfits!

Auch bei der Wahl der richtigen Hose spielt Funktionalität eine wichtige Rolle. Die Frage, ob kurz oder lang muss dabei individuell, abhängig von Temperatur und Jahreszeit geschehen. Da sich das Wetter bei Wanderungen schnell ändern kann, ist diese Entscheidung im Vorfeld oft nicht so einfach. Auch hier gibt es einen echten Geheimtipp: Die multifunktionale Capri-Hose von Nordcap hat eine perfekte ¾ Länge, die sich damit beinahe für jede Temperatur eignet. Sie ist strapazierfähig, atmungsaktiv und liegt angenehm weich auf der Haut. Dank des elastischen Komfortbundes und des Schnürzugs am Beinsaum passt sie sich perfekt an und garantiert höchsten Tragekomfort. Ein echtes Multitalent mit vielen Vorteilen!

Unerlässlich: Funktionsjacken gehören immer dazu

Schutz, Wärme und Komfort: Als oberste Schicht Ihres Outfits sind Jacken immer besonders gefordert und den äußeren Bedingungen an vorderster Front ausgeliefert. Sie sollten Sie dabei vor Regen, Wind oder Kälte optimal schützen und gleichzeitig leicht und komfortabel sein. Ein Kunststück, das zwar häufig versprochen, jedoch selten zu 100 % gelingt. Nicht so bei den praktischen 2-in-1 Jacken vom Outdoor-Spezialisten Schöffel! Hier bietet ein Produkt drei verschiedene Tragevarianten, wodurch Sie nicht mehr vom Wetter überrascht werden können und auf alle äußeren Umstände vorbereitet sind. Die Außenjacke ist wasserdicht und windbeständig, wohingegen die Innenjacke mit Thermofutter vor allem für ausreichend Wärme sorgt. Mit dem einfachen Zip-in-System lassen sich die beiden Jacken schnell zusammen- bzw. auseinanderhängen. Einfach aber effizient!

Besonders zu empfehlen für leichten Regenschutz in den Sommermonaten sind die Modelle der Marken Vaude oder Regatta. Beide Marken setzen bei ihren Jacken auf eine hohe Wassersäule, effektives Design und geringes Gewicht. Sie sind schnell und platzsparend in Ihrem Rucksack verstaut und bei Schlechtwetter ein optimaler Schutz!

Unerlässlich bei Ihrem Outdoorabenteuer: Die richtigen Socken

Neben hochwertigen Wanderschuhen sollten Sie bei der Vorbereitung Ihres Wanderoutfits vor allem eine Sache nicht vernachlässigen: die Socken. Hierbei gilt: Nicht jedes Modell ist zum Wandern geeignet. So sollte man Baumwollsocken eher zuhause lassen, denn diese saugen sich mit Schweiß voll und das ist nicht nur unangenehm beim Tragen, sondern so wird auch die Gefahr erhöht, dass Blasen entstehen. Für Outdooraktivitäten sind Funktionssocken die beste Wahl. Diese können aus funktionalen Materialien wie Kunstfaser oder Merinowolle bestehen, die atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften besitzen. Das bedeutet, dass entstehender Schweiß effektiv nach außen abgeleitet werden kann und so ein ideales Klima im Schuhinneren gewährleistet wird. Ein weiterer Vorteil von Funktionssocken ist, dass diese schnelltrocknend sind. Zudem unterstützen sie den Fuß bei seinem Abrollverhalten und gewährleisten eine ideale Dämpfung. Wandersocken müssen eine gute Passform aufweisen und am Fuß sitzen, ohne zu Rutschen oder Falten zu bilden. Bei Vorteilshop finden Sie praktische Sportsocken, mit denen Sie für die sportlichen Herausforderungen im Leben bestens gerüstet sind. Die Socken sind so konstruiert, dass sie einen guten Sitz aufweisen und nicht verrutschen. Einige Modelle sind mit gepolsterten Zonen versehen, durch die empfindliche Stellen wie die Fersen oder die Fußballen noch besser geschützt sind.

Egal ob lange Bergtour, kurzer Waldspaziergang oder entspanntes Wandern: Sie entscheiden, wie Sie die Natur genießen, und dementsprechend angepasst sollten Sie Ihre Wanderbekleidung zusammenstellen. Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen viel Spaß bei Ihren Outdoor-Abenteuern und viel Freude beim Zusammenstellen Ihres Outfits!

Weitere Wanderbekleidung entdecken