So viele Menschen wie noch nie folgen zurzeit dem Ruf der Berge denn es  zieht sie auf die vielen Wege, Hütten und Gipfel, um ein einmaliges Wander-Vergnügen zu erleben. Das mag zu einem großen Teil an der etwas turbulenten, virusbedingten Reise- und Urlaubssituation liegen, die die Freizeitgewohnheiten vieler Menschen verändert hat. Man besinnt sich auf das Wesentliche, genießt die Zeit in der Natur und lernt im Zuge dieser Entschleunigung das Wandern und seine vielen Facetten kennen.

Wandern

Wanderboom: Das sind die Benefits der Trend-Aktivität

Man hat Bewegung, ohne sich übermäßig anstrengen zu müssen, ist draußen in der Natur und verbringt Zeit mit den liebsten. Wandern wird nicht ohne Grund immer beliebter. Abgesehen davon, dass es großen Spaß macht, bietet diese Aktivität auch viele gesundheitliche Vorteile. So fördert es die Kondition, stärkt das Immun- und Herz-Kreislaufsystem und baut den Bewegungsapparat auf. Im Unterschied zu Intensivsportarten, die den Körper schnell überfordern können, bietet Wandern ein schonendes und sanftes Training. Vor allem Volkskrankheiten wie ein erhöhter Blutdruck können gemildert werden, wenn man regelmäßig Wanderungen unternimmt.

Wanderungen sind kostengünstig und einfach auszuführen. Hat man einmal in das wichtigste Equipment investiert, wie Schuhe, Funktionskleidung und Zubehör, kann man sofort damit loslegen und die Gegend erkunden. Wanderrouten, die ganz in der Nähe sind, lassen sich ganz einfach über das Internet ausfindig machen.

Sie fühlen sich oft energielos? Dann sind Sie gut damit beraten, sich die Trekkingschuhe anzuziehen und los zu wandern! Wenn man mehrere Stunden an der frischen Luft verbringt, sich bewegt und Vitamin D tankt, fühlt man sich gleich energiegeladener!

Vorbereitung ist alles!

Das einzige Problem: Viele Menschen gehen auf dieselbe Art wandern, wie sie in ein Einkaufszentrum gehen: Ohne Vorbereitung. Mal schauen, was passiert.

Doch Wandern und Bergsteigen sind Aktivitäten, die im Vorfeld durchdacht und mit der richtigen Ausrüstung und dem richtigen „Ziel“ in Angriff genommen werden sollten.

Deshalb haben wir für Sie 5 einfache, aber umso wichtigere Tipps und Tricks für ihre bevorstehenden Wanderabenteuer zusammengefasst: Mit dem Ziel, Ihr Wandervorhaben für kleines Geld zum großen Erfolg zu machen!

1. Tipp: Schuhe, Schuhe und nochmal Schuhe!

Richtiges Schuhwerk ist das Um und Auf jeder Wanderung! Vom ersten bis zum letzten Schritt sind Sie auf die Funktion und den Komfort Ihrer Schuhe angewiesen. Sie entscheiden über den Erfolg einer Wanderung und sorgen entweder für puren Sportgenuss, oder bescheren Ihnen Druckstellen und Reibungen.

Der erste Blick beim Kauf von neuem Schuhwerk richtet sich auf dessen Funktionen. Robust, wasserabweisend und atmungsaktiv sind die wichtigsten Eigenschaften, wenn es um Wanderschuhe geht. Achten Sie beim Kauf auch auf eine rutschsichere Profilsohle, damit Sie auch in schwierigem Gelände trittsicher und stabil gehen können.

Die verschiedenen Trekkingschuhe der Bergsport-Marke Dachstein bieten Ihnen alles, was Sie sich von einem funktionalen Schuh erwarten können.

Beim Kauf von Wanderschuhen spielt auch Komfort eine wichtige Rolle. Die besten Funktionen und Eigenschaften werden Ihnen nichts nützen, wenn die Passform Ihrer Schuhe nicht zu Ihren Füßen passen. Daher ist es immer klug, neue Schuhe zu testen und einzugehen, bevor man sie bei längeren Touren verwendet.

Geheimtipp am Schluss: Achten Sie beim Kauf von Wanderschuhen darauf, dass Ihre Zehen genügend Bewegungsfreiheit genießen, damit Sie auch beim Bergabgehen genügend Platz haben. Ihre Zehen werden es Ihnen danken!

Mehr zum Thema Wanderschuhe finden Sie hier im Blogbeitrag „Schritt für Schritt wohlfühlen: Worauf man bei Wanderschuhen unbedingt achten sollte!“.

2. Tipp: Das Wetter ist launisch, Sie sind flexibel!

Dass das Wetter sich schnell ändern kann, ist keine Weisheit, uns allen bekannt. Beim Wandern müssen Sie deshlab immer auf schlechtes Wetter vorbereitet sein, denn bis zur nächsten Schutzhütte oder zum Auto kann es manchmal noch ziemlich weit sein. Richtige und vor allem durchdachte Kleidung ist deswegen unerlässlich. Gott sei Dank gibt es ein paar raffinierte Alleskönner, die jedes Wanderoutfit wetterfest machen.

Vorteilshop hat hierfür eine echte Allround-Hose im Angebot! Die Funktionshose von Nordcap ist super-robust, an heißen Tagen atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend und schützt Sie bei schlechtem Wetter vor Wind und Regen. Gleichzeitig genießen Sie mit dem speziellen 2-Wege-Stretch-Gewebe maximale Bewegungsfreiheit.

Die körperliche Beanspruchung beim Wandern wird häufig unterschätzt. Nicht selten legen wir dabei beachtliche Distanzen zurück und auch den einen oder anderen Höhenmeter. Scheint uns dabei noch die Sonne auf den Kopf, kommen wir ziemlich schnell ins Schwitzen. Funktionsshirts sind deshalb unerlässlich, da sie meistens mit einem ausgeklügelten Material-Mix Schweiß optimal nach außen transportieren und schnelltrocknende und atmungsaktive Funktionen aufweisen. Erreichen Sie trotz allem etwas schweißdurchnässt das Ziel und ein frischer Wind weht Ihnen um die Ohren, kann es ziemlich schnell richtig kalt werden.

Expertentipp: Nehmen Sie unbedingt immer ein oder sogar zwei Shirts zum Wechseln mit!

Unverzichtbar für jede Wanderung ist ein Schutz vor dem größten Spielverderber, den das Wetter zu bieten hat: Regen! Egal wo, wann und wie weit Ihre Wanderung auch sein mag, einen funktionalen Regenschutz sollten Sie immer dabei haben! Auch hier gibt es echte Schnäppchen, die sich dank geringem Gewicht und kleinem Packmaß auch effizient und platzsparend in Ihrem Rucksack verstauen lassen. Solche „Regenspezialisten“ finden Sie auf Vorteilshop von der Outdoor-Firma Regatta. Ausgestattet mit einer Wassersäule bis 5.000 mm, verschweißten Nähten und einer praktischen Kapuze kommen Sie damit auch bei starken Gewittern trocken und sicher ans Ziel!

3. Tipp: Du bist nicht du, wenn du durstig bist!

Egal, in welcher Intensität und in welchem Umfang Sie Wandersport betreiben, Sie sollten dabei immer darauf achten, Ihren Körper bestmöglich zu unterstützen und jederzeit in der Lage sein, Ihn mit dem Wichtigsten zu versorgen.

An erster Stelle steht die Notwendigkeit, immer genügend Wasser mit dabei zu haben. Um die Körpertemperatur bei sportlicher Belastung zu senken, kommt es in unserem Körper zur Schweißbildung. Diese abgegebene Menge an Flüssigkeit gilt es im Laufe Ihrer Wanderung mit ausreichend Flüssigkeitsaufnahme auszugleichen.

Fazit: Je länger die Wanderung, desto mehr Flüssigkeit sollten Sie bei sich haben.

Doch wohin mit der Trinkflasche? Auch dafür gibt es eine optimale Lösung: Der Rucksack von Nordcap hat zwei seitliche Netztaschen, in denen Ihre Wasserflaschen perfekt hineinpassen. Mit diesem Zubehör haben Sie zusätzlich genügend Platz, um die oben erwähnte Regenjacke, ein Shirt zum Wechseln und andere nützliche Utensilien wie Sonnencreme oder Sonnenbrille einzupacken. Das Rückenteil des Rucksacks ist zudem mit einer speziellen Gitterstruktur ausgestattet, wodurch Schweißbildung weitestgehend verhindert und ein perfekter Sitz garantiert ist.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier im Blogbeitrag „Von Stöcken bis zur Sonnenbrille – Verlässliches Zubehör für Ihren Wandersport“.

4. Tipp: „Think before you walk“

Doch auch die großartigste und funktionellste Ausrüstung kann die wichtigste Tatsache des Wandersports nicht ändern: Gehen muss man selbst! Der wichtigste Tipp für jede Wanderung bezieht sich nicht auf das Material, sondern über Ihr Wissen über die bevorstehende Tour und Route.

Wenn Sie vorhaben, unbekannte Wanderwege bzw. Bergtouren zu bewältigen, informieren Sie sich vorher über Schwierigkeit und Länge der geplanten Strecke. So ersparen Sie sich und Ihrem Körper nicht nur eine unangenehme Überbelastung, sondern verhindern auch die gefährliche Situation, aufgrund von Erschöpfung nicht mehr weiterzukommen.

Sollte eine Hütte oder ein Gasthof das Ziel Ihrer Wanderung sein, informieren Sie sich über deren Öffnungszeiten bevor Sie sich auf den Weg machen. Nichts ist schlimmer, als nach einer schönen Wanderung mit Hunger und Durst vor einer verschlossenen Hüttentür zu stehen. Sparen Sie sich diese Erfahrung!

5. Tipp: Der Weg ist das Ziel!

Jeder Schritt Ihrer Wanderung sollte von Spaß und Freude angetrieben werden! Genießen Sie die Zeit in der Natur, lassen Sie den stressigen Berufsalltag hinter sich und entdecken Sie neue Plätze und Wege, die Ihnen im besten Fall den Atem rauben! Und falls Sie am Ziel Ihrer Reise vor einer Hütte auf einer schönen Bank sitzen sollten, vor einem leckeren Teller Essen, die Sonne im Gesicht und mit einem Lächeln auf den Lippen, haben Sie garantiert alles richtig gemacht!

Das benötigen Sie zum Wandern